aaron-burden-6jYoil2GhVk-unsplash

Eine Vision für eine fortschrittliche Bildung

Was wäre, wenn Kinder in der Schule eine Umgebung haben, indem sie zu gesunden und körperlich fitten Menschen werden? Wo sie einen scharfen Verstand entwickeln können? Wo sie ausgestattet werden mit dem Geist, anderen helfen zu wollen? Wo sie universale Liebe verwirklichen?

Dies ist das noble Ziel des Ansatzes der Neohumanistischen Erziehung (NHE). Inspiriert wurde er von Shrii P.R. Sarkar und basiert auf der Philosophie des Neohumanismus. Neohumanismus ist, kurz gesagt, die Erweiterung des Humanistischen Ideals auf eine universale Inklusivität, die neben Menschen auch alle anderen Lebewesen und die Natur mit einschließt.

 

In der Neohumanistischen Erziehung werden daher die folgenden Kernelemente als integraler Bestandteil der erzieherischen Arbeit kultiviert:

  • Universale Liebe und Ethische Werte
  • Ganzheitliche Entwicklung
  • Astaunga Yoga (das schließt Körper- und Atemübungen, sowie Konzentrations-, Visualisierungs- und Meditationstechniken mit ein)
  • Ökologisches und Soziales Bewusstsein
  • Akademische, praktische und persönliche Fähigkeiten
  • Wissen über sich selbst und die Welt angewandt für das Wohl aller
  • Freudvolles Lernen durch die Künste
  • Kultursensitiver und Inklusiver Ansatz
  • Integriertes Curriculum
  • Vorbildfunktion der Erziehenden

 

Neohumanismus ist eine geistige Haltung des Universalismus. Das bedeutet eine freudvolle Anstrengung, die eigene Liebe über die Grenzen von engen Wertungssystemen, Nationalismen und jeglichen Engstirnigkeiten hinaus zu erweitern. Insofern bietet dieser inklusive Ansatz eine Plattform des Austausches zwischen allen Kulturen und ist nicht an eine bestimmte Religion oder Ideologie gebunden.

 

Die Neohumanistischen Erziehung ist eine Vision, auf dieser Basis die Bürgerinnen und Bürger von morgen dazu zu ermächtigen, eine bessere, friedvollere, kooperativere und freudvollere Welt zu gestalten.

 

Für mehr Informationen und Material empfehle ich die Seiten der Neohumanistischen Erziehung und des Erzieherischen Netzwerkes Gurukala:

www.neohumanisteducation.org

www.gurukul.edu

Die Materialien dort beinhalten neben einführenden Lektüre und Artikel auch Kinderbücher und allgemeinere Werke zum neohumanistischen und sozio-ökonomischen gesellschaftsphilosophischen Fundament. Sie sind für Lehrende, Eltern und alle mit einer Neugier für fortschrittliche Gesellschafts- und Erziehungsentwürfe interessant.

***

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »