Demo Kaiserslautern Ankündigung

Corona – und darüber hinaus – Großdemo am 21.11.20 in Kaiserslautern

Dada Madhuvidyananda und Dharmendra werden eine Mantra-Meditation leiten und Reden geben. Bei der Großdemo in Kaiserslautern, die Licht ins Dunkel bringen will.

Von Maria Orlovskaya

Ist die Zeit der Demos vorbei? Mitnichten. Kaiserslautern lässt der Freiheitsbewegung am 21.11.20 ein Licht aufgehen.

Nach den polizeilichen Ausschreitungen in der Hauptstadt, dem hastig verhängten Lockdown und der überzogenen „Krawallnacht“ von Leipzig stellt man sich die Frage, ob demonstrieren noch sinnvoll ist. Die Romantik des „Sommers der Demokratie“ ist verflogen, es herrscht nun ein weiterer, bitterer Herbst in Deutschland. Nun kündigen die Querdenker in Kaiserslautern eine Demonstration an – mit dem illustren Motto „Enlightening Europe – Leuchtendes Europa“. Eine Stadt, die probiert, Licht ins Dunkel zu bringen – und zwar nicht nur in Bezug auf Corona, sondern auch die US Airbase Ramstein und damit die Eliten, die uns wirklich regieren.

„In Konstanz regnet’s immer noch. Immerhin sind die ersten Pfälzer angekommen,“ heißt es in der SWR-Doku über den Corona-Widerstand, die mittlerweile fast eine Dreiviertel Million Aufrufe auf Youtube zu verzeichnen hat. Dort spielen die Querdenker-631 eine tragende Rolle. Als zentrale Figur fungiert Marcel Lang, 33, Stahlbauingenieur. Und obwohl die öffentlich-rechtlichen Medien wie so oft die Gruppe um ihn als chaotischen Haufen darzustellen versuchen, ist eines klar: gleich dem berühmten Verein 1. FC Kaiserslautern gibt auch das Querdenken-Chapter der knapp 100.000 Einwohner Stadt nicht auf. Regen, Wind oder Schnee. Komme was wolle. Eine Einstellung, die sich auf die Demoplanung überträgt.

Das Programm am 21.11.20 beginnt sportlich um 10:00 Uhr im berühmten Volkspark. Moderiert von Nana, dem immer gut gelaunten Freigeist, kommen ferner noch weitere prominente Persönlichkeiten wie Thorsten Schulte, Robert Franz, Markus Haintz, sowie Kai Stuht im Livestream. Einen europäischen Touch bringt Willem Engel, der niederländische Ken Jebsen mit seinem Thema „Global Strategy“. Auch junge Redner wie die erst sechzehnjährige Anna kommen zu Wort und das Programm wird durch einen Musikteil (u. A. André Maris, Schwrzvyce) ergänzt.

Nach alter Querdenker-Manier kommt auch die Spiritualität nicht zu kurz – mit Dada Madhuvidyananda und weiteren Vertretern der Partei MENSCHLICHE WELT, welche Seele und Politik zu einem Ganzen vereinen.

Rund um den Veranstaltungsbereich werden Partei- und Initiativen und andere Infostände organisiert, sowie Signierstunden mit Thorsten Schulte und Hermann Ploppa.

Heißgetränke und Kuchen werden gegen eine Spende serviert, sowie andere, ans Wetter angepasste Gadgets.

Das Herzstück der Demonstration in Kaiserslautern bildet die anschließend stattfindende Podiumsdiskussion um 15:30 Uhr. Hermann Ploppa, Thorsten Schulte, Dirk Pohlmann und Dharmendra Laur beleuchten gemeinsam das Thema „Ramstein Airbase“, „Schatteneliten“ und die „schleichende Finanzkrise“.

Nach der Podiumsdiskussion findet ein von Trommlern angeführter Kerzenumzug statt, um dem Sonnenuntergang entgegenzutreten. Die Demonstranten bekommen hierbei vom Kaiserslauterer Orgateam Bienenwachskerzen ausgeteilt und marschieren eine Stunde lag durch die Innenstadt.

Der Abend klingt aus bei einem „Tanz für den Frieden“ bei DJ-Musik bis 22 Uhr.

Angepasst an die dunkle Jahreszeit ist Kaiserslautern ein spannendes Konzept gelungen, das die Demokultur in den Winter hineinbegleitet. Fernab von Krawall und Gewalt soll auf dem Prinzip der Nächstenliebe wieder eine Vertrauensbasis mit der Polizei entstehen. Ein Licht, das hoffentlich noch lange brennen wird.

Wenn du uns kontaktieren möchtest: Kontakt

Was dich auch interessieren könnte

Translate »