Bildschirmaufnahme_Auswahlbereich_20210526111820

Heute am Vollmond Tag im Mai wurde vor 99 Jahren in Indien eine große Seele geboren – Shrii Prabhat Ranjan Sarkar.

Schon als Jugendlicher lehrte er spirituelle Praxis und Meditation. Seine erste Einweisung in die Meditation gab er einem Räuber, der ihn ausrauben wollte.

Er war frei von Egoismus und Angst und besaß unermessliche spirituelle Fähigkeiten. So wurde er als spiritueller Meister mit dem Namen Shrii Shrii Anandamurti bekannt. Von seinen Jüngern wurde er einfach Baba (Vater) genannt.

1955 gründete er die soziale und spirituelle Mission Ananda Marga. Er inspirierte und leitete über 1000 Mönche und Nonnen, die auf der ganzen Welt Meditation und Yoga verbreiten und soziale Dienste leisten.

1959 formulierte er die sozioökonomische Theorie PROUT – Progressive Utilation Theory.

Als ich nun Ananda Marga gründete, wollte ich, dass die ganze Menschheit auf dem strengen Kodex von Grundprinzipien, der menschlichen Werte und der Spiritualität steht; und als ich alles innerlich sah, kam ich zu dem Entschluss, dass es so viele Mängel in der menschlichen Gesellschaft gibt.

Die Menschen kamen vor etwa einer Millionen Jahren hierher, aber sie waren noch nicht in der Lage, eine gut funktionierende soziale Ordnung zu bilden.

Wir brauchen eine starke soziale Ordnung. Deshalb musste ich einen anderen Zweig der Philosophie schaffen, der als PROUT bekannt ist, durch den wir die soziale Ordnung so umgestalten sollen, dass niemand gezwungen ist, zur Unmoral zu greifen, aus Mangel an Nahrung oder Kleidung oder anderen Lebensnotwendigkeiten.

Shrii P. R. Sarkar

 

1982 formulierte Shrii P. R. Sarkar die Philosophie des Neohumanismus, der den Humanismus zu einem Universalismus erweitert.

Im selben Jahr begann er Lieder zu komponieren. Innerhalb von 8 Jahren komponierte er insgesamt 5018 Lieder, die als Prabhat Samgiita bekannt sind.

Seine Lehren bilden die Grundlage und Inspiration für Hunderte von Projekten, Zentren, Gemeinschaften und Organisationen weltweit.

Eines davon ist unser neohumanistisches Magazin TAGESLICHT.

Seine Lehren bieten Methoden der Selbstverwirklichung für jeden Einzelnen und für die gesamte Gesellschaft.

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »