tree-g59ee019a5_1280

Eine spirituelle Antwort auf den Ukraine-Konflikt.

Dieser Tage erleben wir einen äußeren Krieg. In der Ukraine finden militärische Operationen statt und in den Nachrichten wird ein Informationskrieg ausgetragen.

Es ist leicht, in Angst, Hass, Depression zu verfallen bei dem Gedanken an einen Krieg in Europa. Sozusagen vor der Haustür. Auch ich war nicht verschont von einem tiefen Schmerz und Fassungslosigkeit angesichts sinnloser Zerstörung von Menschenleben.

Dabei weiß ich eigentlich: Angst, Wut, Hass, Hoffnungslosigkeit, etc. verhindern ein klares und rationales Urteil über die Dinge.

Zwar werde ich als einzelner Bürger nicht den Krieg beenden. Aber es ist nicht notwendig, dass ich mir die äußeren Geschehnisse zu eigen mache und mich vom Strom der Ereignisse mitreißen lasse.

Im Gegenteil ist es meines Erachtens sogar notwendig, sich ein wenig von der Flut der Details zu distanzieren, um das große Ganze in den Blick zu nehmen. Und nicht zuletzt, um die eigene mentale Balance zu bewahren.

In diesen Zeiten wird die Bedeutung von Spiritualität daher noch einmal umso wichtiger.

Spirituelle Praxis hilft nämlich genau dabei: sich zurückzuziehen von allen äußeren Dingen und sich fest in seinem eigenen Wesenskern zu verankern.

Für mich ist das auch keinesfalls egoistisch oder weltflüchtig. Vielmehr bin ich der Ansicht, dass es das Wichtigste im Moment ist, was wir tun können. Denn wir mögen nur auf sehr begrenzte Art und Weise das Leid der Menschen in der Ukraine verringern (etwa durch Spenden für humanitäre Zwecke).

Aber wir haben die volle Verantwortung, nicht auch selbst an den Ereignissen zu leiden. Und indem wir in uns Frieden kultivieren, können wir auch den Menschen in unserer Umgebung helfen, ihren gesunden Menschenverstand, ihre Gelassenheit und ihre Lebensfreude zu bewahren. Dann haben wir bereits viel geleistet.

Denn stärker als die Dunkelheit ist das Licht. Das durfte ich erfahren, als ich auf das folgende Programm aufmerksam wurde. Einige Freunde von mir, zum Teil russisch, haben es in das Leben gerufen.

Für den Frieden in der Ukraine findet jetzt ein internationaler, nicht endender Kiirtan (Mantra-Gesang) statt. Er wird rund um die Uhr und die Welt online übertragen und wird so lange gehen, bis wieder Frieden einkehrt.
Ich war selbst von dieser Idee sehr berührt und möchte das Programm daher gerne teilen.

Hier ist ein Link mit der Beschreibung und weiteren Infos. Ich wünsche viel Freude mit dem Programm.

https://kiirtan.world/

Was dich auch interessieren könnte

Translate »