Komm Schon

Im Frühsommer letzten Jahres das öffentliche Interesse um Bitcoin seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Das spiegelt sich unter Anderem auch im Preis der Kryptowährung wieder, der sich seitdem in einem – für die Kryptowährung – relativ stabilen Preisbereich von etwa 25 bis 55 Tausend Euro bewegt.

Das derzeitige Desinteresse der Massen sollte jedoch nicht als Stagnation der Online-Währung missverstanden werden. Fundamental stand Bitcoin nie besser da.

Nur ein paar der jüngsten Zahlen und Fakten verdeutlichen dies:

  • 72% aller Finanzberater, die zusammen 24 Billionen Euro verwalten, würden in Bitcoin investieren, sobald die institutionellen Finanzinstrumente dazu existieren.
  • Als erstes Land weltweit hat El Salvador Bitcoin letztes Jahr als legales Zahlungsmittel eingeführt. Während nur etwa ein Drittel der Bevölkerung über ein Bankkonto verfügt, besitzen bereits zwei Drittel eine Bitcoin-Wallet.
  • Kryptowährungen etablieren sich als Alternative zu klassischen Währungen, besonders in weniger entwickelten Ländern. In Nigeria geben 35% der Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 60 Jahren (33,4 Millionen Menschen) an, in den letzten 6 Monaten Kryptowährungen besessen oder gehandelt zu haben. Etwa die hälfte davon (rund 17 Millionen Menschen) halten mehr als die hälfte ihres Vermögens in Form von Bitcoin. 70% aller Kryptoinvestoren wollen ihren Bestand bis Ende 2022 erhöhen.
  • Der größte Bereitsteller von Zahlungsterminals für Kartenzahlungen NCR wird an Terminals weltweit neben Kredit- und EC-Karten Zahlungen bald auch Bitcoin über eine Technologie namens Lightning als alternative Zahlungsmethode anbieten.

Obiges ist nur eine Auswahl vieler Nachrichten der letzten Woche zur zunehmenden Verbreitung von Bitcoin. Fundamental geht es aufwärts.

Bitcoin geht es gut und es schickt sich an, seinen rasanten Wachstumskurs der vergangenen zehn Jahre weiter fortzusetzen, wenn auch etwas gebändigter als zuvor. Besonders mit Blick auf die ausser Kontrolle geratende Inflation auch hier bei uns stellt Bitcoin eine attraktive Möglichkeit dar, sich vor systemischen Risiken zu schützen.

Ich verfüge selbst über beinahe zehn Jahre Erfahrung zum Thema Bitcoin und Blockchain. Falls genügend Interesse an diesen Themen besteht, werde ich ein Einführungsseminar dazu für Tageslicht Leserinnen und Leser anbieten. Bitte nimm dazu kurz an meiner Umfrage auf Telegram teil.

Danke!

***

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »