TL1

Das sind meine Erfahrungen nach zwei Jahren Praxis.

Seit etwa zwei Jahren praktiziere ich Meditation und andere Übungen aus dem Yoga (etwa Körperübungen, ethisches Verhalten und verschiedene andere geistige Übungen).

Als ich mir nun die Zeit genommen habe, einmal genau die Veränderungen an mir seit dieser Zeit wahrzunehmen und benennen, konnte ich 50 verschiedene Effekte finden, die alle mehr oder weniger direkt auf meine Meditationspraxis zurückzuführen sind.

Wie oben erwähnt, spielen auch andere Praktiken wie Yoga Asanas (Körperübungen), Ernährung und andere Dinge eine wichtige Rolle. Da die Meditation allerdings den zentralen Baustein in diesem Gefüge bildet, kann ich denke ich mit Recht Meditation als den Hauptfaktor für alle meine Beobachtungen an mir identifizieren.

 

Hier ist meine Liste, gegliedert in die Bereiche Gesundheit, Emotionen, Intellekt, Intuition und soziale Beziehungen. Zu allen Punkten könnte ich noch mehr schreiben, Beispiele anführen, etc. Ich möchte sie aber einfach so stehen lassen und für sich sprechen lassen.

Ich möchte auch meine größte Dankbarkeit ausdrücken für die unvergleichlich kostbaren Schätze an Erfahrung und Entwicklung, die ich schon jetzt durch die Praxis der Meditation erleben darf. Ich möchte auch dir alles Gute für deine eigene Praxis wünschen.

 

50 Positive Wirkungen der Meditation

  • Gesundheit
    • Weniger muskuläre Verspannung
    • Tieferer, ruhigerer Atem
    • Bessere Verdauung
    • Widerstandsfähigeres Immunsystem
    • Mehr Bewusstsein für den Zustand und die Bedürfnisse des Körpers
    • Bewusstere und aufrechtere Körperhaltung
    • Höhere Motivation zu sportlicher Betätigung
    • Größeres Bedürfnis nach gesunden Lebensmitteln
    • Größere Flexibilität
    • Mehr Energie
    • Geringeres Schlafbedürfnis
    • Tieferer und erholsamerer Schlaf
    • Regelmäßiger Tagesrhythmus
  • Emotionen
    • Abbau von Ängsten
    • Mehr Selbstliebe
    • Größere emotionale Stabilität
    • Weniger Stress
    • Geringere Beeinflussung durch äußere Situationen, innere mentale Balance
    • Insgesamt größeres Gefühl von Zufriedenheit
    • Fähigkeit, mit starken Emotionen umzugehen
    • Entwicklung eines inneren Zuhauses
    • Größere Geduld
    • Mehr Bescheidenheit
  • Intuition
    • Gestärkte Kreativität
    • Intuitives Bewusstsein, was mir und anderen gut tut
    • Gespür dafür, was gerade wichtig ist und getan werden muss
    • Ausbildung von Gewissen, moralisches Handeln
    • Gestärkte Fähigkeit, Bilder und Metaphern zur Veranschaulichung zu nutzen
    • Leichteres Eintauchen in ein Flow-Gefühl
  • Intellekt
    • Rationalere, durchdachtere Entscheidungen
    • Gestärktes Konzentrationsvermögen
    • Größeres Fassungsvermögen
    • Besseres Gedächtnis
    • Mehr Neugier und Interesse, Dinge zu lernen
    • Längere Aufmerksamkeitsspanne
    • Realistischere Planung von Zeit und Ressourcen
  • Soziale Beziehungen
    • Mehr Empathie für Gefühle des Gegenübers
    • Entwickelte Fähigkeit, innere Prozesse wahrnehmen, ausdrücken und kommunizieren zu können
    • Weniger Gehemmtheit und Schüchternheit
    • Weniger Schamgefühl, größere innere Unabhängigkeit
    • Ehrlichere, tiefere, befriedigendere Beziehungen 
    • Schnelles Gefühl von Verbundenheit mit Fremden
    • Schärfere Wahrnehmung von Gruppendynamiken
    • Höhere Ausstrahlung, Charisma
    • Geringeres Gefühl von Einsamkeit, auch bei längerem Alleine sein
    • Größere Fähigkeit, zuzuhören
    • Gestärkte Hilfsbereitschaft
    • Größere Ehrlichkeit
    • Größere Spontaneität und Gelassenheit bei unvorhergesehenen Situationen
    • Toleranz mit Mitmenschen, Verblassen von Wertungssystemen


***

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »