meditation-264508_1280

Empörung oder Gelassenheit?

Wie du mit Gelassenheit und innerer Ruhe effektiv an Lösungen mitwirken kannst.

Das Jahr 2020 neigt sich langsam seinem Ende entgegen und wir stecken alle nun gemeinsam wieder im nächsten Lockdown. Dieses gerade häufig genutzte englische Wort lässt sich mit Sperre oder Abriegelung ins Deutsche übersetzen.

Die Regierung schreibt uns vor, dass wir uns nicht mit allen Menschen treffen und das tun dürfen, was wir gerne gerade jetzt in der vorweihnachtlichen Zeit machen möchten. Welche Gefühle gehen für dich damit einher? Bist du darüber empört oder gehst du gelassen damit um? Fühlst du dich durch die Maßnahmen gestresst? Hast du vielleicht Angst vor den Folgen und davor, wie es weitergeht? Oder kannst du trotzdem in deiner inneren Ruhe bleiben?

In diesen Tagen kommt mir immer wieder das Gelassenheitsgebet in den Sinn:

Gib mir die Gelassenheit, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Reinhold Niebuhr (1892-1971), US-Theologe und Philosoph

Es gibt nur einen einzigen Weg, sich von Stress und Ängsten zu befreien: Das tägliche Gelassenheitstraining! Du magst es als einfacher empfinden, die anderen und die äußeren Umstände für deine Ängste und deinen Stress verantwortlich zu machen. Doch ist das wirklich einfacher? Du kannst dich über die Entscheidungen der Regierung empören und darüber schimpfen. Doch welchen Nutzen bringt das?

Auf die derzeitigen Umstände und die Entscheidungen der Regierung hast auch du wahrscheinlich keinen direkten Einfluss, es sei denn, du gehörst selbst zu den Entscheidern. Wenn du nicht dazu gehörst, bleibt dir im Moment nur die Akzeptanz, besonders, wenn du gerade keine innere Ruhe verspürst. Der Lockdown, also die Sperre, findet im Außen statt. Nichts hindert dich daran, trotzdem in deinem tiefsten Inneren klare Gedanken und einen offenen Geist zu behalten. Du musst dafür nur täglich deine Gelassenheit trainieren.

Kein anderer Mensch, und sei er auch noch so mächtig, kann darüber entscheiden, wie du denkst und wie du dich fühlst. Das liegt allein in deiner Hand. Dein Denken und deine Gefühle zu verändern – es liegt allein in deiner Hand! Du musst allerdings schon etwas dafür tun, es fällt dir nicht einfach so in den Schoß.

Die wirksamste Methode, um Gelassenheit zu trainieren, ist die tägliche Meditation. Auch hierfür ist viel Übung erforderlich, doch es lohnt sich.

Nur wenn du in deinem Inneren ruhig und gelassen bist, kannst du rational und weise denken und handeln. Dann öffnet sich der Blick für die Dinge, die du tatsächlich beeinflussen und ändern kannst – in deinem Leben, ganz unmittelbar in deinem Umfeld und auch weit darüber hinaus. Nur so kannst du vollkommen bewusst und effektiv an Lösungen mitwirken.

Wir unterstützen dich gerne auf deinem Weg zu mehr Gelassenheit und dem Erlernen der Meditation. Hierfür bieten wir zahlreiche Veranstaltungen und Trainings an, auch online. Bitte informiere dich über https://www.menschlichewelt.de/veranstaltungen/ oder kontaktiere uns.

Wenn du uns kontaktieren möchtest: Kontakt

Was dich auch interessieren könnte

Translate »