Bildschirmaufnahme_Auswahlbereich_20210529150532

KenFM wird vom Verfassungsschutz beobachtet

Der Berliner Verfassungsschutz beobachtet seit März 2021 die Medienplattform KenFM – laut einem Bericht von tagesschau.de. Auf KenFM würden „gefährliche Verschwörungserzählungen verbreitet“ werden.

Beispiele für diese Behauptung gibt es in diesem Bericht nicht.

KenFM trägt durch investigativen und aufklärenden Journalismus enorm zur politischen Bildung in Deutschland bei.

KenFM ist ein Beispiel von mehreren investigativen, regierungskritischen Medien, die gerade massiv angegriffen werden.

Freier Journalismus ist eine Grundlage unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.

Wer gefährdet und wer schützt die Verfassung gerade wirklich?

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »