gold-g376b011b1_1280

In diesem Zitat von Shrii Shrii Anandamurti  geht es um die ursprüngliche Einheit des reinen Bewusstseins, die sich in Vielfalt offenbart.

 

Nehmen wir den Fall des Edelmetalls Gold. Wann immer du “Gold” sagst, beziehst du dich auf Gold im Allgemeinen, das Gold des Universums.

Um einen praktischen Nutzen zu haben, muss das Gold in eine bestimmte Form gebracht werden, z. B. in eine goldene Halskette, einen goldenen Armreif oder ein goldenes Diadem. Frauen mögen ein gewisses Vergnügen daran haben, diesen Goldschmuck zu tragen, aber der Goldschmied hat keine praktische Verwendung dafür. Ihn interessiert nur eines – Gold.

Ebenso ist durch den Einfluss des statischen Prinzips eine unendliche Anzahl von Namen und Formen aus Parama Puruśa, der einzigen Wesenheit, hervorgegangen. Die meisten Menschen benutzen diese endlichen Namen und Formen gerne, aber für praktische spirituelle Aspiranten haben sie keine besondere Bedeutung. Sádhakas [spirituelle Praktizierende] sind nur an der ursprünglichen Substanz interessiert und nicht an ihren endlichen Formen.

Daher ist das einzige Objekt ihrer geistigen Ausrichtung Parama Puruśa [höchste Bewusstsein]. Sie akzeptieren nur Parama Puruśa, die einzige Wesenheit, als das Ziel ihres Lebens, so wie der Goldschmied nur an dem Gold und nicht an seinen verschiedenen Formen interessiert ist.

Shrii Shrii Anandamurti

 

 

***
Meditation Übungsleiter Seminar

Lerne, Menschen zur Meditation anzuleiten

Mit Dada Madhuvidyananda
13. – 17. 10. 2022
Ananda Ashram, Wolfegg

Dieses Seminar ist ein Satsang, spirituelles Zusammenkommen mit praktischem Lernen. Wir lernen, Menschen zum Meditieren zu ermutigen, sie darin anzuleiten und zu begleiten.

***

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »