akshat-vats-4TgTWo1VJek-unsplash

In welcher Lebenslage du dich auch befindest, wenn du das Göttliche liebst, wenn du versuchst, dich auf das Göttliche zuzubewegen, wird sich deine Unbedeutsamkeit zu Größe ausweiten.

Wenn du hingegen den umgekehrten Weg einschlägst, das heißt, wenn du sagst: “Ich bin so unbedeutend. Lass mich zuerst meine Kleinheit beseitigen, dann werde ich mich dem Großen nähern”, dann ist das ein großer psychologischer Fehler.

Bei der richtigen Herangehensweise denkt man überhaupt nicht daran, ob man groß oder klein ist. Man denkt nur: “Ich muss diesen großen Parama Puruśa [Höchste Bewusstsein] lieben.” In dem Moment, in dem du so denkst, wird die Begrenztheit deines Geistes verschwinden und der Großartigkeit weichen. Das ist der richtige psychologische Ansatz.

Shrii P. R. Sarkar

Unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Zuwendung.

IBAN: DE50 5095 1469 0013 2735 25

BIC: HELADEF1HEP

Danke! 

Was dich auch interessieren könnte

Translate »